Durch die Wand

Die 5. Klasse des Thomas-Mann-Gymnasiums zeigte mit ihrer Theaterklasse eine tolle Mischung aus modernisierten Märchen wie "Die sieben Geislein" und "Rotkäppchen", verknüpft durch sehr schöne Szenenwechsel.  In Verbindung von drei Darstellungstechniken: Tanz, Musik und Film, gestalteten die Schüler das Stück "Betreten Verboten" kreativ und sehr abwechslungsreich. Mit viel Aufwand und Engagement bereiteten sich die Lehrkraft sowie die Schüler seit Dezember auf ihren Auftritt vor. Die Idee entstand im Schullandheim und wurde seitdem ausgearbeitet. Das gesamte Stück war mit lustigen Szenen gespickt und weckte Erinnerungen an die Märchen, wie wir sie aus der eigenen Kindheit kennen. In nur 20 Minuten konnten die Kleinen aus der 5. Klasse ganz groß auftischen.

-Mara

1 Antwort

  1. Die Kombination von Theater und Film ist den Schülerinnen und Schülern des Thomas-Mann-Gymnasiums wirklich sehr gut gelungen. Ich fande es sehr toll zu sehen, wie durch den Einsatz solcher Medien eine Spannung erzeugt wurde!