Lysistrata – Alter Stoff in neuem Gewand

Die Rainer-Werner Fassbinder Fachoberschule hat am gestrigen Abend die Münchner Schulfestival-Tage, gebührend abgeschlossen!

Lysistrata ist das dritte der pazifistischen Stücke des Aristophanes, die den Krieg zum Thema haben. Es geht um die Soldaten während des Krieges mit Sparta und ihre Frauen, die auf ihre Liebsten warten. Die Frauen beschweren sich über die miserable Geburtenrate männlicher Nachkommen und schmieden Pläne, den Krieg zu beenden und dann mit den Männern mehr Nachwuchs hervorbringen können.



Eine Versöhnung zwischen Athen und Sparta ist also das Ziel. Nach langem Hin und Her geht der Plan auf und Griechenland ist gerettet.

Eine wunderbare Inszenierung. Die Darsteller haben das Stück auf ihre eigene Art und Weise so verändert, dass es ein unterhaltsamer Abend wurde. Aus Alt mach Neu. Lautes Gelächter begleitete die ganze Vorstellung und somit wurde es trotz Überlänge nicht langweilig.
Die Schauspieler nutzten nicht nur die Bühne, sondern den ganzen Raum. Selbst von hinten kamen die Darsteller während der Vorstellung immer wieder hervor. Mit einigen superlustigen Sprüchen wie „Individualisten gibt es wie Sand am Meer“ Oder „Wenn endlich Frieden wär, hätt ich keine Arbeit mehr“, „Wenn Frauen nein sagen meinen sie ja“ sorgten sie für große Heiterkeit.

Das Einzige, was wir als eher störend empfunden haben, waren die lauten Szenenwechsel, wodurch das ganze sehr unruhig wirkte und eher ablenkte. Aber hinterher wurde aufgeklärt, dass die  Bühnenarbeiter an dem Tag nicht da waren. Dafür war es aber sehr gut gelöst.

Die Nachricht war deutlich erkennbar: Der Krieg muss weg! Ein immer aktuelles Thema.


Isabella & Denise  

2 Antworten

  1. Eine wirklich sehr gelungene und witzige Inszenierung. Konnte mich vor Lachen kaum beherrschen! Spielerisch nichts auszusetzen! Hätte mich sehr gefreut, wenn das nicht die letzte Vorstellung gewesen wäre - ich wäre 100%ig nochmals reingegangen! Ganz großes Lob an die Theatergruppe der RWF-FOS!
    • Wir führen das Stück noch wir weiteres mal am 23.07.2017 beim Free&Easy Festival im Backstage auf. Falls Sie nochmal kommen möchten, der Eintritt ist frei. :)

Einen Kommentar schreiben