Nicht aus Zucker, aber zuckersüß!

Mit heftigstem Lampenfieber hatten die Schüler der Mittelschule Bernaysstraße vor ihrer Aufführung des Stückes "Zoff unter Snickers und Co." zu kämpfen - kein Wunder, denn sie standen zum ersten Mal auf der Bühne. Und dann hatten sie sehr viel Spaß und alles lief fast wie geplant, dies erzählte uns die vor Glück strahlende Gruppe direkt danach in unserem Interview. Wir haben ein paar Stimmen eingefangen ...

  Was war das Einfachste für euch?

Der Anfang des Stücks, da wir diesen öfters als alles andere geübt haben und dadurch war der Text dort am sichersten.

  Im Gegensatz dazu: Was war am schwierigsten?

Den Text auswendig zu lernen und ihn dann auch noch laut genug aufzusagen. Außerdem war das Solo-Tanzen vor dem großen Publikum peinlich für manche der jungen männlichen Schauspieler.

  Wie seit ihr mit eurem Lampenfieber umgegangen?

Unsere Lehrer haben uns Tipps gegeben und meinten, dass sie ebenfalls unter Lampenfieber leiden würden. Vor Aufregung haben wir auch einige Textstellen vergessen, aber das war nicht so schlimm.

  Warum habt ihr euch für die Theater AG entschieden?

Ich wollte endlich mein Lampenfieber überwinden.

Ich bin eigentlich nur für jemanden eingesprungen.

Mir macht das Theaterspielen einfach nur Spaß.

Ich dachte bisher immer, ich bin viel zu alt dafür, aber jetzt sind hier so viele in meinem Alter.

Ich will meine Skills im Freisprechen verbessern.    

1 Antwort

  1. Chiara
    mega tolle Vorstellung gewesen, tolle Kritik!

Einen Kommentar schreiben