Probe und Interview „Jennerweins Erbe“

Völlig neugierig und aufgeregt haben wir das erste Interview mit den Schülerinnen und Schülern der Aton-Schule geführt. Es ist sehr interessant, auch mal ein Paar Wörter mit den Darstellern vor der Premiere zu wechseln, um einen Einblick in den Ablauf und die Gemütslage zu erhalten.

Wir hatten das Glück, als eine der ersten einen kleinen Ausschnitt des selbstverfassten Stücks mitzuerleben, was bei uns nicht nur Neugier, sondern auch große Vorfreude auf das Festival aufkommen lässt. Das authentische, selbstgeschriebene Stück von Manuela Serafim dringt tief in die bayrischen Herzen ein. Ein Schmankerl für jeden Bayer.

Die Schüler und Schülerinnen der musisch-kreativen Aton-Schule waren ruhig und zuversichtlich im Hinblick auf die Vorführung. Es ist ihr erster Auftritt außerhalb der Schule auf einer großen Bühne und vor einem fremden Publikum. Die Darsteller sind in einem Alter von 13 bis 15 Jahre, auch die jeweiligen Erfahrungen sind unterschiedlich. Von „Neulingen“ bis zu den „alten Hasen“ ist alles dabei.

Sympathie und Charme verleihen dem Stück eine besondere Note. - Do miasds hi !!

Eure Aldina, Jaqueline und Isabella

1 Antwort

  1. Toller Artikel, weiter so!