Start des 36. Münchner Schultheaterfestivals:
Die offizielle Eröffnung

Während draußen die MVG einige Redakteure/innen zu spät kommen lässt, startet hier in der Pasinger Fabrik das 36. Münchner Schultheaterfestival mit einer offziellen Ansprache.

Zu Beginn ist es noch unruhig im Saal, die einen unterhalten sich, die anderen spielen Fli-Fla-Flu. Als die Moderatorin Ilona Herrmann das Mikro in die Hand nimmt, herrscht Funkstille im Saal und das Publikum schaut voller Erwartungen zur Bühne. Sie begrüßt das Publikum sehr herzlich und macht den Anwesenden klar, dass sie dieses Jahr leider das letzte Mal das Schultheaterfestival moderieren wird. Darauffolgend stellt Frau Herrmann ihre Nachfolgerin, Frau Berr, vor. Sie begrüsst ebenfalls Frau Marion Schäfer als "die Hausherrin" der Pasinger Fabrik und übergibt ihr das Mikro. Frau Schäfer betont, wie mutig es sei vor großem Publikum aufzutreten; für viele Kinder sei es das allererste Mal. Im gleichen Zug wünscht sie den Schauspielern viel Spaß und gutes Gelingen. Nun steht eine sogenannte "Häppchenparade" auf dem Programm: Jede Gruppe präsentiert einen dreiminütigen Vorgeschmack auf das, was demnächst auf der Bühne zu sehen ist (dazu mehr in einem anderen Beitrag). Als perfekten Abschluss der Eröffnung sorgt der Schirmherr Bruno Jonas, Kabarettist und Autor, mit seiner humorvollen Ansprache für einen gelungenen Auftakt.
Simon und Adem wünschen den Schauspielern gutes Gelingen und viel Spaß bei ihren Stücken!

1 Antwort

  1. Lena
    Hat dem Namen der Verantsaltung wirklich alle Ehregemacht und bei der Entscheidungsfindung geholfen, welches Stück man sich ansehen möchte.