WUNDERbar!

Unser letzter Tag in der Redaktion als Blogger neigt sich dem Ende zu..:(

Um 15.30 Uhr füllte sich der Saal mit einem gemischten Publikum.

Die talentierten 8.-10. Klässler des Erst-Mach-Gymnasiums aus Haar, spielten uns ein sehr souveränes und wie wir finden ein sehr wichtiges Thema vor.

Sie nennen ihr Stück „Wunder“, indem es sich um einen 11-jährigen Jungen Namens August handelt, der unter einem Gendefekt seit der Geburt erkrankt ist, wodurch er unter einem verunstaltetem Gesicht leidet.

Hier stellt sich die Frage, soll der Junge in die Schule gehen? Und wenn ja, wie gehen seine Mitschüler/innen mit ihm um? Würde er die wahrscheinlich unvermeidbaren Gehässigkeiten überhaupt ertragen?

Die Schauspieler/innen gingen sehr respektvoll und wahnsinnig Erwachsen mit dem Thema um. Vielleicht geling es ihnen, das junge Publikum anzuregen, sich Gedanken über Mobbing zu machen, denn wir beschäftigten uns nach dem Stück noch damit.

Ein großes Lob an alle Schüler/innen, da sie sich selbstständig um Requisiten, das perfekte Bühnenbild, die kreativen Kostüme bzw. Make up, Licht und die inspirierende Musik gekümmert haben.

P1160197 P1160202 P1160203 P1160205

 

Yarivan, Friederike, Hilal

Kommentare sind deaktiviert